Kategorie: Herzensbildung

Einen Mangel an Intelligenz an und für sich respektiere ich, weil einfach jeder seinen individuellen Bildungsweg geht. Aber einen Mangel an emotionaler Intelligenz zu respektieren, fällt mir sichtlich schwerer. Das ist einfach der Kit zwischen den Menschen und unsere Zeit wird irgendwie mal wieder sehr frostig und rauh. Zeit, dagegen zu steuern. Es könnte also sein, dass sich hier Artikel befinden werden, die schon intrinsisch aus Genervtheit entstanden sein werden.

Warum brauchen wir so etwas wie Sinnfluencer?

Warum brauchen wir so etwas wie Sinnfluencer?

Weil es nicht darum gehen sollte, uns Geld aus der Tasche ziehen zu lassen, sondern Ideen. Wie ich also gerade unfreiwillig dabei bin, Sinnfluencer zu werden Wer mich aus dem echten Leben kennt und mit mir auf Facebook und Co. befreundet ist, weiß, dass ich gerne mal einen raushaue und das immer schön brav eineindeutig […]

Vergiss‘ Kreativität und Authentizität: Individualität ist der neue, nein: ganz alte heiße Scheiß

Vergiss‘ Kreativität und Authentizität: Individualität ist der neue, nein: ganz alte heiße Scheiß

Was wir von Rousseau lernen können? Mit Individualität in einer oberflächlichen Welt zu bestehen. Dieser Artikel ist nicht lektoriert, inhaltlich nicht ganz rund – aber vor allem eins: individuell. Im Kopf wälze ich häufig die verschiedenen Menschen umher, mit denen ich so zu tun habe. Als Geisteswissenschaftlerin (auf englisch: HUMANITIES) tut man das sowieso, denn […]

Die geheime Schattenseite der Kreativität

Die geheime Schattenseite der Kreativität

Kreativität ist in Zeiten der Digitalisierung das Gebot der Stunde. Dann hört aber auch bitte den Kreativen zu – und nehmt an, was sie über die Schattenseiten zu berichten haben. Die eigentlich keine sind. Ok, so geheim ist sie auch nicht, zumindest nicht, wenn man selbst Kreative:r ist. Aber die, die es sind, kennen es, […]

Nach oben